Stedinger Maremmanen

 


Wir züchten nur mit Tieren, die die Eigenschaften der Rasse in Form und Wesen hervorragend unter Beweis gestellt haben und absolut gesund sind. Wir haben seit 1993 mehr als 20 Pastore di Maremmano Abruzzese aus Italien eingeführt, nur 7 waren uns bislang gut genug, sie in der Zucht einzusetzen. Nur in seltenen Fällen belegen wir eine Hündin in ihrem Leben mehr als zweimal. Alle Hunde gehören uns, Herrn Günther Herzog, Zwinger „ von der Burginsel“ und dem Zwinger „Stedinger“ gemeinsam.

Motte und Umago
Unsere Maremmanen sind meist im Welpenalter stubenrein. Sie lernen bei uns im Auto fahren, an der Leine gehen, kommen schon mit 4 Wochen mit in den Wald und auf den Bahnhof. Sie müssen dabei nichts aktiv tun, sondern sollen nur beobachten und bekommen dann wieder lange Ruhephasen. Unsere Welpen leben mit unseren erwachsenen Tieren und nicht isoliert im Welpenzwinger. Während der ersten Lebenswochen entfalten sich die wesentlichsten Sinne und Eigenschaften. Wir versuchen dies zu fördern, indem wir den Welpen eine abwechslungsreiche, menschenbezogene Umgebung schaffen.


Unsere Hunde leben im Wechsel in der Stadt mit uns in Haus und Garten und auf dem Bauernhof. So lernen sie einerseits Sozialverhalten und Stresssituationen in der Stadt kennen, anderseits können sie in einem 5000 qm Freilauf immer wieder ihre Freiheit und ihr Rudel genießen. Es haben bei uns auch mehrere Rüden zusammen gelebt, ohne dass es zu ernsthaften Auseinandersetzungen kam. Maramao und Artu lebten zusammen, häufig war dann auch noch unser Bracco Italianorüde Nicky dabei. Umago lebte mit seinem Bruder Ustinov und mit Zidan zusammen. Immer dabei ist unser Teckelrüde Primus und der geht keinem Streit aus dem Weg!

Einige unserer Hunde leben nicht bei uns, sondern in befreundeten Familien und an Schafherden. So sind wir nicht mit zu vielen Hunden überfordert und unsere Hunde haben sinnvolle Aufgaben und können ihre Qualität als Familienhund und/oder Hirtenhund unter Beweis stellen. Wir benötigen eine größere Auswahl für die gewissenhafte Zucht, aber wir wollen keine Hunde im Zwinger halten.


Welpen aus Hündinnen, die beim Öffnen der Augen schon ein Schaf erblickt haben, sind besonders gefragt von Hirten. Einige von uns gezüchtete Hunde arbeiten in Italien und den Pyrenäen in Wolfsgebieten. Dies ist für uns der Beweis mit der Zucht auf dem richtigen Weg zu sein.


Unsere Stammhunde stammen von großen Höfen und Schafzüchtern aus Italien.